Eindrücke vor der Wahl am 06.05.2018

 

BI-Gegenwind und SPD Moorrege

Kommunalwahl 2018

 

 

Den heutigen Vormittag habe ich genutzt, um die neuen Programmhefte der SPD zu verteilen.

 

Bei dem schönen Wetter waren viele Menschen im Garten am Arbeiten und so kam ganz schnell auch ein Gespräch zustande.

 

Das Programmheft wurde mit Freude in Empfang genommen, man hatte schon darauf gewartet. Das hat mich natürlich sehr gefreut.

 

Ich war überwiegend im Heidreger Ring unterwegs und dort wohnen ja auch einige Neubürger, die nach Moorrege gezogen sind.

 

Diese Bürgerinnen und Bürger waren sehr interessiert an der Politik in Moorrege und haben viele Fragen gestellt.

 

Allgemein sind im Heidreger Ring aber die Kinderkrippen-, die Kindergarten- und die Unterrichtsplätze an den Schulen ganz wichtige Themen.

 

Mir wurde erzählt, dass im Heidreger Ring in den letzten 3 – 4 Jahren ca. 20 Kinder geboren wurden. Das ist einfach super! 

 

Leider ist die Infrastruktur dieses Bereiches in Moorrege nicht mitgewachsen. Und das macht den Eltern Angst.

 

Ich persönlich bin eine Verfechterin für einen Gemeindeentwicklungsplan und werde mich, falls ich genügend Stimmen bekomme, vehement in der Gemeindevertretung dafür einsetzen.

 

Mit einem Gemeindeentwicklungsplan können solche Fehlplanungen der Infrastruktur in Zukunft vermieden werden.

 

Ihre

Ute Tobuschat

Kommentar schreiben

Kommentare: 0