Politik in Moorrege - Verschiedene Projekte

Der Sommer hat sich verabschiedet und in meinem Blog stand lange nichts Neues mehr.

Das wird sich ab jetzt wieder ändern. Die erste Ausschussperiode mit allen Sitzungen ist vorbei und am 24.09.2019 war die Sitzung der Gemeindevertreter.

 

 

Was gibt es also Neues in Moorrege?

 

BP 23 Klöterbarg / Münsterweg

Die CDU und die Grünen haben nun der Änderung des BP 23 (Klöterbarg / Münsterweg) zugestimmt. Eine richtige sachliche Begründung gab es nicht. Für mich entstand der Eindruck: „Wir wollen es – Wir machen es!“

Alle sachlichen fundierten Gegenargumente der SPD und FWM wurde ignoriert.

Somit entstehen jetzt auf dem Grundstück Klöterbarg 6, dem Gelände einer ehemaligen Baumschule, 2 Wohnblöcke mit 9 Wohneinheiten.

 

Die Straße Klöterbarg soll auf eine Breite von 6,2 m ausgebaut werden. Dafür müssen dann die jetzigen Anwohner, nach Aussage der Grünen, ihre Hecken zurückschneiden bis zum Grenzpunkt und der bewachsene Wall muss teilweise verkleinert werden.

Die Bedenken der Anwohner bezüglich der Verkehrssicherheit wurden nicht berücksichtigt. Die Straße Klöterbarg wird ja viel von den Schülern aus Appen, die mit dem Fahrrad fahren, genutzt. Die Grünen möchten zwar erreichen, dass der Klöterbarg eine Spielstraße wird, aber meiner Meinung nach kann das nur der Kreis festlegen, und es muss erst beantragt werden.

 

Die Bedenken der Anwohner, dass sich das Ortsbild gravierend verändert und der Dorfcharakter verloren geht, wurden ignoriert. Ebenso die Ängste, dass noch mehr Wohnblöcke  in naher Zukunft dort gebaut werden.

Diese Ängste scheinen sogar berechtigt. Der Bauausschutzvorsitzende hat beim Verlesen des Beschlusses während der Sitzung der Gemeindevertreter am 24.09.2019 gesagt: „…zwei Wohnblöcke und weitere…“.

 

Ortsentwicklungsplan

Bereits 2017 hat die SPD immer wieder den Wunsch nach einem Ortsentwicklungsplan für Moorrege geäußert und dementsprechend Anträge gestellt. Auch nach der Kommunalwahl im Jahr 2018 hat der neue Fraktionsvorsitzende der SPD dieses Ziel weiterverfolgt.

Leider bis heute umsonst! Jedes Mal sind die CDU und jetzt auch die Grünen dagegen. Dabei wäre ein Ortsentwicklungsplan so wichtig. Denn er betrifft nicht nur das Bauen in Moorrege, sondern vieles mehr. (siehe auf unserer BI-Gegenwindseite den Button Ortsentwicklungsplan).

 

Wir werden die SPD weiterhin dabei unterstützen, dass ein Ortsentwicklungsplan für Moorrege erstellet wird!

 

Kindergartenplätze

Beim evangelischen Kindergarten in der Kirchenstraße und beim DRK Kindergarten an der Grundschule sollen neue Plätze für Elementarkinder und Krippenkinder entstehen.

Leider dauert es alles etwas länger als gedacht und somit hoffen wir, dass zumindest im nächsten Jahr mehr Plätze zur Verfügung stehen.

Der Waldkindergarten hat diesen Sommer einen neuen Bauwagen bekommen und eine zusätzliche Gruppe eingerichtet.

 

Radfuhrten

 Wer die letzten Tage durch Moorrege gefahren ist, hat es sicherlich gesehen.

 Die Radfuhrten erstrahlen in einem tollen Rot! Diese Aktion hat sich wirklich gelohnt!

 

                                     

 

Und  zum Schluss ein Appell an Sie:

 

 

Gehen Sie zu den Ausschusssitzungen!

 

Besonders der Sozialausschuss, der Bauausschuss und die Sitzung der Gemeindevertreter

sind immer sehr interessant.

 

Nur so können Sie am Geschehen der Politik aktiv teilnehmen,

 Ihre Fragen stellen und auf dem Laufenden bleiben.

 

 

 

Ihre

Ute Tobuschat

Kommentar schreiben

Kommentare: 0